hiç

Während alle auf dieser Welt danach streben, irgendwelche Ziele zu erreichen und irgendwer zu werden, um dann all das nach dem Tod zurücklassen zu müssen, geht es dir um die höchste Stufe des Nichts.
Leb das Leben so leicht und leer wie die Null. Wir sind wie Töpfe. Nicht die äussere Verzierung, sondern die innere Leere hält uns aufrecht. Und ebenso lässt uns nicht das, was wir erreichen wollen, durchhalten, sondern das Bewusstsein des Nichts.
(Schams-e Tabrizi)

Vision

Räume schaffen, die zu Begegnungen führen mit sich selbst wie auch mit anderen und die Möglichkeit bieten, uns darin zum hiç Zustand zu versetzten. Das heisst, wir legen alle unsere Normen und Werte ab, denn hiç bedeutet Nichts und wenn wir zu Nichts werden und uns dieser Leere begeben, unterscheiden wir uns in keinem einzigen Aspekt mehr. Wenn wir diese Bewusstseinsebene erreicht haben, sind wir offen zum Geben und Empfangen, es herrscht eine Gleichgültigkeit, wir sind Eins und dies verhilft uns, im Hier und Jetzt zu sein und zu handeln. 

 

Haben wir das erreicht und können zudem unser Herz öffnen und uns der Liebe und der Schönheit hingeben, so kann die Heilung beginnen und der Ausdruck in wundervollster Art offenbart werden...